„Im Schutz von Adler und Schlange. Anne Seghers im mexikanischen Asyl“ – Online-Veranstaltung

Was: „Im Schutz von Adler und Schlange. Anna Seghers im mexikanischen Asyl“ – Dr. Monika Melchert im Gespräch mit André Förster
Wann: Do., 19.11.20
Wo: Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz, In den Ministergärten 6, 10117 Berlin
Online: hier

Die in Mainz geborene Schriftstellerin Anna Seghers hätte am 19. November ihren 120. Geburtstag begangen. Aufgewachsen in Mainz als Tochter des Kunst- und Antiquitäten-händlers Isidor Reiling lebte sie seit 1925 mit ihrem Mann László Radványi in Berlin. 1933 begann ihre Odyssee über die Schweiz ins Pariser Exil und 1941 nach Mexiko.
Die Ankunft in der Neuen Welt sicherte Anna Seghers und vielen ihrer engen Freunde das Überleben und brachte ihnen die Begegnung mit einer für sie gänzlich neuen Kultur, einer farbenfrohen und temperamentvollen tropischen Welt. Mexiko hatte zahllosen Emigranten großzügig seine Tore geöffnet und ihnen uneingeschränkte Möglichkeiten gegeben, ihre berufliche, ihre künstlerische Arbeit fortzusetzen. Später, als sie längst wieder in Berlin lebte, kehrte sie in ihren Erzählungen gedanklich immer wieder nach Mexiko zurück. 1981 wurde Anna Seghers Ehrenbürgerin der Stadt Mainz. 1983 starb sie in Berlin. Wo in der Welt sie sich auch aufhielt: Anna Seghers blieb stets Mainzerin und Berlinerin. Aus diesem Anlass hat die Landesvertretung Rheinland-Pfalz die Schriftsstellerin in ihrer Veranstaltungsreihe „20 Jahre – 20 Momente“ im Rahmen ihres eigenen Jubiläums in Berlin mit einer Legung in Kooperation mit dem Quintus-Verlag und der Anna-Seghers-Gesellschaft Berlin und Mainz e.V. gewürdigt.

Dr. Monika Melchert ist Literaturwissenschaftlerin und Autorin. Sie promovierte über Christa Wolf und Max Frisch. Für mehrere Jahre arbeitete sie als Lektorin für deutsche Literatur in Madagaskar und in Warschau tätig. Monika Melchert hat viele Jahre das Anna-Seghers-Museum in Berlin-Adlershof betreut. Buchveröffentlichungen waren unter anderem über Anna Seghers, Christa Wolf, Max Frisch, Thea und Carl Sternheim. Zuletzt veröffentlichte sie Wilde und zarte Träume. Anna Seghers – Jahre im Pariser Exil 1933–1940 erschienen im Bübül-Verlag. Sie ist Mitherausgeberin des Argonautenschiff. Jahrbuch der Anna-Seghers-Gesellschaft Berlin und Mainz e. V. aus dem Quintus Verlag.