„Im Schutz von Adler und Schlange. Anne Seghers im mexikanischen Asyl“ – Online-Veranstaltung

Was: „Im Schutz von Adler und Schlange. Anna Seghers im mexikanischen Asyl“ – Online-Veranstaltung mit Monika Melchert
Wann: Mi., 18.11.20, 18 Uhr

‚Flucht ist keine Urlaubsreise‘. Diesen und ähnliche Sätze prägten Flüchtlingsorganisationen, um in der aktuellen Flüchtlingskrise zu verdeutlichen, dass Migration keine leichte Entscheidung ist und kein leichtes Leben bedeutet. Zum 120. Geburtstag von Anna Seghers sprechen Autorin Monika Melchert und Moderator Mario Pschera über das mexikansiche Exil Seghers. Auch für sie war die Flucht aus dem nationalsozialistischen Deutschland voller Widrigkeiten und von finanzieller Not bestimmt. In ihrem aktuellen Buch »Im Schutz von Adler und Schlange. Anna Seghers im mexikanischen Exil« setzt sich Monika Melchert mit diesem Abschnitt von Seghers Leben auseinander.

Dr. Monika Melchert ist Literaturwissenschaftlerin und Autorin. Sie promovierte über Christa Wolf und Max Frisch. Für mehrere Jahre arbeitete sie als Lektorin für deutsche Literatur in Madagaskar und in Warschau tätig. Monika Melchert hat viele Jahre das Anna-Seghers-Museum in Berlin-Adlershof betreut. Buchveröffentlichungen waren unter anderem über Anna Seghers, Christa Wolf, Max Frisch, Thea und Carl Sternheim. Zuletzt veröffentlichte sie Wilde und zarte Träume. Anna Seghers – Jahre im Pariser Exil 1933–1940 erschienen im Bübül-Verlag. Sie ist Mitherausgeberin des Argonautenschiff. Jahrbuch der Anna-Seghers-Gesellschaft Berlin und Mainz e. V. aus dem Quintus Verlag.