„Der Weg führt nach St. Barbara.“ In Erinnerung an Sigrid Bock

Mit der Biographie „Der Weg führt nach St. Barbara. Die Verwandlung der Netty Reiling in Anna Seghers“ hatte Sigrid Bock ihr letztes großes Buch publiziert und in Mainz und an mehreren Orten in Rheinhessen erfolgreich vorgestellt. Dabei gelang ihr eine ganz eigene und sensible Annäherung an die junge Mainzerin Netty Reiling, die sich nach der Auszeichnung mit dem Kleist-Preis für ihre Meistererzählung „Aufstand der Fischer von St. Barbara“ zu der später weltbekannten Schriftstellerin Anna Seghers entwickelte. Leben und Werk von Anna Seghers waren einer der Schwerpunkte, mit denen sich Sigrid Bock zeit ihres Lebens wissenschaftlich und publizistisch beschäftigt hat. Sie war auch an der Gründung und der Arbeit der Anna-Seghers-Gesellschaft Berlin und Mainz e. V. und an der Herausgabe deren Jahrbuchs „Argonautenschiff“ federführend beteiligt. Der gesamte Nachruf auf Sigrid Bock von Hans Berkessel, erschienen in „Mainzer Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte 1/2020“, im PDF-Format.