„Transit“ – Gastspiel am Theater in Ulm

Anna Seghers' Roman "Transit"

Anna Seghers‘ Roman „Transit“

Was: Transit“ – ein theatrale Erkundung von Katja Langenbach nach dem Roman von Anna Seghers
Wann: Di., 10.10.17, 19.30 Uhr
Wo: Theater Ulm, Herbert-von-Karajan-Platz 1, 89073 Ulm
Wieviel: 15€, erm. 10 €
Karten: online

Warum flüchten die Menschen eigentlich?
Transit von Anna Seghers – eine von vielen vergleichbaren Geschichten – wird von Tänzern und Schauspielern erforscht.
Das universelle Phänomen Flucht wird aus der Sicht von Franz erzählt. Er ist ein Europäer, einer von uns. Einer von vielen, die während des Nationalsozialismus keine andere Alternative hatten. Der Weg führt ihn in eine Transitzone – ein Ort des Wartens, der Hoffnung, der Verzweiflung. Ein Ort der Gegenwart.
Vor dem Tod? Der wird sie auch unterwegs einholen.

Regie und Fassung: Katja Langenbach | Choreografie: Exequiel Barreras | Ausstattung Hella Prokoph | Musik: Harmonie59 | Licht: Robin Pushparatnam | Dramaturgie: Melanie Osan | Regieassistenz: Ladina Bösch, Melanie Osan | Produktionsleitung: Ann Katrin Cooper

Darsteller: Martin Carnevali, Hella Immler, Alexandre Pelichet, Marta Rosa